<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1678611822423757&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Defrag This

| Read. Reflect. Reboot.

Könnte Blockchain die Sicherheit von Finanzdaten garantieren?

Alex Jablokow| February 16 2018

| security

could-blockchain-ensure-financial-data-security.jpg

Die Reputation der Blockchain-Technologie als Mechanismus für schnellere Zahlungen und größere Datensicherheit nimmt immer mehr zu.

Das heutige Weltzahlungssystem wäre, in seinen Grundzügen, einem Medici-Bänker aus dem 16ten Jahrhundert vertraut. Ein zentralisiertes Bankhauptbuch, egal ob in gebundener Form oder als Datenbank, zeichnet Einzahlungen, Transaktionen und Überweisungen auf. Während eine Goldmünze nur im Besitz von einer Person sein kann, braucht ein Strom von Bits, in einer Welt, in der alles einfach dupliziert werden kann, irgendeine Art von Prüfung. Diese Prüfung wird von Banken und anderen Finanzinstitutionen bereitgestellt. Die Verantwortung von Besitz- und Transaktionsprüfung ist seit Jahrhunderten eine Bankfunktion.

Aber Forderungen nach Änderungen transformieren dieses System. Blockchain bietet die Möglichkeit, sichere Finanztransaktionen in der Zukunft zu garantieren.

Die Probleme des Systems

Weil Käufer und Verkäufer sich nicht auf Anhieb vertrauen können, gibt es Dritte wie Banken, die Verträge aufsetzen, Beträge überweisen und die Einhaltung der Regeln überwachen. Sie sorgen für Sicherheit und Vertrauen in dem Prozess, aber sie stellen auch einen Mehraufwand dar. Da der Prozess zentralisiert ist, dauern einiges, wie zum Beispiel die Begleichung eines Konsortialkredits, eine erstaunlich lange Zeit. Zur Zeit dauert dies fast drei Wochen. Sogar der einfache Transfer von Aktien kann bis zu einer Woche dauern. Besonders die steigende Anzahl an grenzüberschreitenden Überweisungen wird immer mehr zu einem Engpass weltweit.

Kunden fordern einfachere und schnellere Zahlungsmöglichkeiten, während gleichzeitig immer komplexere Bedrohungen die Sicherheit von Zahlungen und sensiblen Daten-Transfers gefährden.

Die Blockchain-Technologie wird immer mehr als Lösung für dieses Dilemma angepriesen.

Die Grundlage von Blockchain

Blockchain ist das kryptografische System, das die Transaktionen für die digitale Währung Bitcoin verarbeitet. Dieses digitale Buch bietet die Möglichkeit die metaphorischen Hauptbücher zu eliminieren und sie unter allen Teilnehmern im Markt zu verteilen. Sie bietet den Rahmen, der für ein funktionierendes Werte-Transfer-System notwendig ist: Vertrauen, Anlageverfolgung und Verhinderung von Doppelausgaben.

Ein Netzwerk von Computern muss übereinstimmen, dass eine Transaktion legitim ist und dann wird diese Transaktion der Blockchain dieser Anlage hinzugefügt. Jeder in dem Netzwerk erhält den aktualisierten Stand der Blockchain. Wenn jemand im Netzwerk versucht, unrechtmäßig von der Anlage Besitz zu ergreifen, indem er die Blockchain ändert, würde diese nicht mit den anderen Versionen im Netzwerk übereinstimmen. Die teilnehmenden Parteien müssen kein Vertrauen zueinander haben, um sicher Bitcoins zu transferieren.

Blockchain ohne Bitcoin?

Im letzten Jahr hat sich die Idee, dass Blockchain für alle möglichen Anlagen, nicht nur Bitcoin, nützlich sein kann, immer mehr herauskristalisiert. Viele Startups in diesem Bereich werden von bekannten Namen aus der Software- und Finanzindustrie unterstützt.

In einem Bericht von Santander Innoventures aus dem Jahr 2015 schätzt die Firma, dass die Verwendung von Blockchain der Finanzindustrie jährlich $15-$20 Milliarden durch die Reduzierung von Infrastrukturkosten für Zahlungen und die Sicherstellung von Richtlinieneinhaltung sparen würde.

Aber was genau Blockchain ohne Bitcoin werden würde, ist nicht ganz klar. Bei Bitcoin konkurrieren Miner darum, jede neue Transaktion, wenn sie stattfindet, zu überprüfen, und der Gewinner der erfolgreichen Entschlüsselung wird in Bitcoin bezahlt. Die Überprüfung kostet Berechnungszeit und Energie. Miners machen es, weil sie einen direkten Anreiz haben. Es ist unwahrscheinlich, dass es eine andere Motivation gäbe, die so stark wäre, daher ist eine andere Art der Überprüfung notwendig.

Deshalb sind die meisten Vorschläge für Blockchain-Implementationen in der Finanzindustrie sogenannte Permissioned Blockchains – geschützte Räume, in denen die Teilnehmer bekannt sind und es bereits ein bestehendes Vertrauen gibt. Das reduziert die Berechnungszeit, indem ein definierendes Merkmal von der Blockchain beseitigt wird: die vertrauenslose Anonymität. Beispiele sind Hyperledger und Ethereum.

Wie kompatibel sind Banken und Blockchain?

Banken haben viel in einen zentralisierten Prozess investiert – mit Infrastruktur, Arbeitsabläufen und Angestellten, was alles auf zentralisierten Hauptbüchern beruht. Blockchain würde vieles davon stören.

Blockchain hat sicherlich Vorteile gegenüber Banken. Sie hilft vor Betrug zu schützen, bietet einfachere Wege, Richtlinieneinhaltungen zu beweisen und bietet Sicherheit, indem externe Veränderungen an Daten verhindert werden. Selbst mit Sicherheitsangestellten und –prozessen sind Banken immer noch Sicherheitslücken ausgesetzt. Das Outsourcing der Überprüfung an ein verteiltes System kann vorteilhaft für die Banken sein, auch wenn sie damit ein Stück zentralisierte Kontrolle aufgeben.

Read: 3 Ways Fintech is Revamping an Aging Bank Infrastructure

Wird Blockchain immer noch reizvoll sein, wenn Banken sie ersteinmal benutzen?

Bitcoin und Blockchain stammen von einer brilliant innovativen Idee von einer unbekannten Person oder Personen, die sich hinter dem Namen Satoshi Nakamoto verbergen. Es wurde von intelligenten, unbürokratischen Leuten implementiert, die verteilte Systeme, erfunden von unbekannten Genies, mögen, und diese Systeme können verwendet werden, um illegale Güter und Dienstleistungen zu kaufen. Anders gesagt – keine Bänker.

Aber die Romantik von Bitcoin muss strikt von der Funktionalität von Blockchain getrennt werden. Wenn Banken anfangen, sie für ihre Zwecke zu verwenden, wird sie möglicherweise nur wie eine ausgefeilte Datenbank aussehen, die ein lang verschwundenes cooles System einer Subkultur benutzt, damit Bänker sich hipper fühlen können.

Wenn das Transaktionen zuverlässig sicher macht, Bearbeitungszeiten reduziert und das Finanzsystem in Betrieb hält, warum dann nicht?

Topics: security

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

THIS POST WAS WRITTEN BY Alex Jablokow

Alex Jablokow is a freelance writer who specializes in technical and healthcare business. He blogs about the Internet of Things, software, inertial guidance systems, and other topics for business clients. Sturdy Words, his freelance content business, is at www.sturdywords.com.

Free Trials

Getting started has never been easier. Download a trial today.

Download Free Trials

Contact Us

Let us know how we can help you. Focus on what matters. 

Send us a note

Subscribe to our Blog

Let’s stay in touch! Register to receive our blog updates.