<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1678611822423757&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Defrag This

| Read. Reflect. Reboot.

Netzwerk-Bandbreitennutzung: So optimieren Sie Ihr Netzwerk

Ipswitch Blog| April 30 2019

| monitoring, Netzwerk-Traffic

What-is-Bandwidth-Monitoring

Die Bandbreitennutzung in Unternehmen ist aus anderen Gründen als dem zu erwartenden Wachstum deutlich gestiegen. Dieser Trend hat sich seither jedes Jahr fortgesetzt und wird weiter ansteigen. Dadurch sind IT-Teams mit einer wichtigen Herausforderung konfrontiert.

Wie berechnen und optimieren Sie die Nutzung der zur Verfügung stehenden Bandbreite, um sicherzustellen, dass Ihr Netzwerk mit Erwartungen von Benutzern Schritt halten kann?

Über das Unwirtschaftliche aufklären

Sie müssen sich nicht nur mit einem erweiterten Benutzerkreis auseinandersetzen, sondern müssen auch neue Anwendungen und Dienste, die Ihr Unternehmen benötigt, ausfindig machen. Das wäre nicht so schlimm, wenn diese Anwendungen und Dienste bei ihrer Ausführung nicht einen Teil der Bandbreite belegen würden oder wenn die Größen von Dateien bei der Verwendung auf allen Computern gleich bleiben würden. Sie können nicht erwarten, dass Benutzer immer wissen, wie die Größe von Inhalten vor dem Versenden minimiert werden kann oder wann die Programme mit der höchsten Bandbreitenauslastung nicht verwendet werden sollten. Sie müssen Informationen zur Bandbreitennutzung bereitstellen, wenn Benutzer neue Hardware oder Software erhalten.

Ein Mitarbeiter muss zum Beispiel ein enormes Volumen an Bildern mit hoher Auflösung versenden. Weiß die entsprechende Person, wie diese Bilder geändert werden können, sodass weniger Bandbreite belegt wird?

Optimieren Sie Ihr Netzwerk für Bandbreitenauslastung von Videos

Sie hätten echte Schwierigkeiten damit, Video-Streaming jeglicher Art und Form in Ihrem Unternehmen zu unterbinden. Videos sind und bleiben das beliebteste Medium zum Konsumieren von Inhalten. Das bedeutet, dass das Video-Streaming in Ihrem Unternehmen einen Teil Ihrer bereits schrumpfenden Bandbreite in Anspruch nimmt. Wenn dann noch Videokonferenzen hinzukommen, sehen Sie, dass ein sehr großer Teil Ihrer Bandbreite aufgebraucht wird. Wenn man berücksichtigt, dass Remote-Benutzer zunehmend zur Regel in Unternehmen werden, wäre es das Beste, sicherzustellen, dass Sie über die nötige Bandbreite für den derzeitigen und zukünftigen Einsatz von Videokonferenzen verfügen. 

Die Zeiten, in denen das simple Blockieren bestimmter Websites und Dienste ausgereicht hat, sind vorüber. Diese Herangehensweise mündet in der sogenannten „Schatten-IT“. Da dies das Thema Datensicherheit betrifft, lassen Sie sich damit potenziell auf eine sehr komplizierte Sache ein. Wenn allerdings ein paar Benutzer mehr Bandbreite belegen als andere, könnte das Problem auch darin liegen, dass sie in ihrem Webbrowser zu viele Registerkarten gleichzeitig geöffnet haben und somit mehr Bandbreite durch Video-Streaming belegen. In der Regel bietet es sich an, den entsprechenden Benutzer höflich auf eine angemessene Verwaltung der Ressourcen auf dem Computer hinzuweisen und ihn auf die übermäßige Bandbreitennutzung hinzuweisen. 

Netzwerkprobleme schnell finden mit WhatsUp Gold & Netzwerk-Traffic-Analyse >>

Bei der Implementierung von VoIP vorsichtig vorgehen

Ihre Telefonanlage verschlingt wahrscheinlich auch einen großen Teil der verfügbaren Bandbreite. Dadurch ergibt sich eine noch größere Arbeitslast für Ihr Netzwerk als durch überdimensionierte Anhänge. Dafür gibt es einige Gründe. Der Hauptgrund ist die IP-Telefonie. Sie erfordert eine dezidiertere Art der Paketübertragung als die reine Übertragung von Daten. Wenn Sie die Durchführung einer Berechnung der Bandbreitennutzung vorbereiten und Ihr Unternehmen VoIP nutzen möchte, müssen Sie wissen, welches Codec das System verwendet. Damit können Sie abschätzen, wie viel Bandbreite dadurch genutzt wird. Eventuell möchten Sie auch das Netzwerkleistungsniveau überwachen und bewerten. Dies gibt auch Aufschluss über die Anrufqualitätsparamter wie Jitter, Latenzzeit und Pakete. VoIP ist in Ihrem Netzwerk nur ein Element mit hoher Bandbreitenauslastung und Sie müssen dies hinnehmen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Videokonferenz-Anwendungen wie GoToMeeting und WebEx in Betracht gezogen haben. Vielleicht haben Sie sich auch dazu entschieden, Funktionen für die Gebäudesicherheit, wie mit dem Netzwerk verbundene Überwachungskameras, zu integrieren. All diese Punkte schmälern die verfügbare Bandbreite.

In diesem Artikel wird die Belastung, der Ihr Netzwerk durch Mobilgeräte bei der Einführung einer BYOD-Richtlinie in Ihrem Unternehmen ausgesetzt ist, nicht weiter erläutert. Die Belastung ist aber faktisch vorhanden.

Bandbreite berechnen

Die Berechnung der für Ihr Netzwerk benötigten Bandbreite ist eine Herausforderung, die so alt ist wie die Vernetzung selbst. Mit der zunehmenden Vernetzung mussten Techniker wissen, welche Art von Bandbreite ihre Kunden zum entsprechenden Zeitpunkt benötigten und welche Anforderungen sie zukünftig wahrscheinlich haben. Sie waren es gewohnt, dass sie eine einfache Erlang-Berechnung zur Bestimmung der benötigten Netzwerk-Architektur durchführen können. Dies wäre allerdings laut Fast Company in einem modernen Netzwerk nicht so nützlich wie bei der Entwicklung einer einfachen Anwendung zur Nachrichtenübermittlung.

Stellen Sie stattdessen sicher, dass das Monitoring Tool, das Sie verwenden, über folgende Funktionen verfügt: Auflisten der verwendeten Anwendungen und der entsprechenden Zeitpunkte, Anzeigen der Netzwerknutzung im Verlauf. Wenn Sie die Kennzahlen abgerufen haben, können Sie den Durchschnittswert aller Netzwerkknoten addieren (denken Sie daran, Geräte wie IP-Kameras zu berücksichtigen). Multiplizieren Sie das Errechnete mit der Gesamtanzahl der lokalen Knoten. Dadurch erhalten Sie eine angemessene Schätzung Ihrer Bandbreitennutzung, allerdings sind damit keine Spitzennutzungswerde oder unverhältnismäßigen MIME-Anhänge berücksichtigt.

Segmentieren Sie Ihr Netzwerk (richtig)

Selbst in einem Unternehmen mittlerer Größe besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Netzwerk bereits segmentieren. Mit einer logischen Unterteilung (beispielsweise nach Abteilung) verringert sich der Datenverkehr im gesamten Netzwerk. Dies gelingt entweder durch eine physische Umsetzung mithilfe von intelligenten Switches oder durch die Verwendung von Subnetzen. Wenn Sie ein geringes Budget haben, eignet sich am besten die Verwendung von Teilnetzen, da nur eine Computer-Konfigurationsänderung erforderlich ist und keine neue Hardware.

Netzwerk-Verlangsamungen vorbeugen mit WhatsUp Gold & Netzwerk-Traffic-Analyse  >>

Topics: monitoring, Netzwerk-Traffic

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

THIS POST WAS WRITTEN BY Ipswitch Blog

Free Trials

Getting started has never been easier. Download a trial today.

Download Free Trials

Contact Us

Let us know how we can help you. Focus on what matters. 

Send us a note

Subscribe to our Blog

Let’s stay in touch! Register to receive our blog updates.