<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1678611822423757&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Defrag This

| Read. Reflect. Reboot.

Wie Probleme bei der Dateiübertragung durch Workflow-Automatisierung verringert werden können

Jeff Edwards| June 02 2020

| IT insights, File Transfer, moveit automation

Workflow Automation Depositphotos_219534132_m-2015

Ihr IT-Team ist bestrebt, Ihr Unternehmen mit kontinuierlichen, leistungsstarken Dienstleistungen zu unterstützen. Überraschend ist, was für eine große Rolle Dateiübertragungsdienste dabei spielen können.

Im digitalen Zeitalter werden von Unternehmen tagtäglich riesige Datenmengen übertragen – und riesige Geldsummen werden ausgegeben, um sicherzustellen, dass genügend Bandbreite und Unterstützung zur Verfügung steht, damit diese Daten an ihr vorgesehenes Ziel gelangen. Man könnte sogar behaupten, dass Daten das Lebenselixier der modernen Wirtschaft geworden sind. Und dennoch wenden viel zu viele IT-Teams, die die Übertragung dieser Daten unterstützen, eine Unmenge an Zeit und Ressourcen auf, um manuelle Skripte für die Dateiübertragung und für Verwaltungsaufgaben einzurichten und zu pflegen. Mit einem geeigneten Tool zur Workflow-Automatisierung können Sie unterschiedliche Dateiübertragungsprozesse konsolidieren, auf ein zentralisiertes System migrieren, eine verbesserte Zuverlässigkeit und Sicherheit erreichen und gleichzeitig die Arbeitslast und die Kosten der IT-Abteilung reduzieren.

Dies ist das Thema unseres Whitepapers, Five Key Opportunities of MFT Workflow Automation. Darin wird untersucht, wie die unzähligen Herausforderungen der Dateiübertragung, mit denen IT-Teams wie das Ihre konfrontiert sind, durch Workflow-Automatisierung bewältigt werden können.

FTP und Skripting reichen nicht immer aus, aber Automatisierung kann Probleme verringern

Bisher verfolgten viele IT-Organisationen eher einen DIY-Ansatz, wenn es um Dateiübertragungen geht. Diese begannen wahrscheinlich mit manuellen Prozessen, die sich dann zu Legacy-FTP-Operationen und -Skripten weiterentwickelten und einen bestimmten Grad an Automatisierung für sich häufig wiederholende Übertragungen ermöglichen sollten. Diese Flickenteppich-Lösungen können eine Zeit lang gut funktionieren, für einige kleine Unternehmen können sie sogar ausreichend sein. Da die Dateiübertragung jedoch zunehmend zu einem Kerngeschäftsprozess wird und gleichzeitig immer mehr Daten auch während der Übertragung geschützt werden müssen, stellen diese DIY-Ansätze im besten Fall häufig ein Problem dar, im schlimmsten Fall sind sie schwerwiegend fehlerhaft oder sogar gefährlich.

Zu den typischen Problemen gehören mangelnde Transparenz und Kontrolle, schwache Durchsetzung von Datensicherheit und Compliance, Produktivitätsverluste aufgrund unzureichender Ressourcen und ineffizienter Arbeitsabläufe sowie komplizierte Integrationen. Da die Anzahl der übertragenen Dateien zunimmt und die Kosten für Dateiübertragungen steigen, sind viele Unternehmen natürlich auf der Suche nach einer besseren Möglichkeit zur Übertragung von Dateien. Wenn Sie nicht sicher sind, ob diese Probleme auch Ihre Organisation betreffen, stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie Schwierigkeiten festzustellen, wann eine Datei übertragen wurde, wohin sie übertragen wurde und ob sie überhaupt dort angelangt ist? Müssen Sie manchmal Stunden für die Suche nach verloren gegangenen Dateiübertragungen aufwenden?
  • Ist die Planung von Dateiübertragungsaufgaben eine monumentale Herausforderung, wenn normale Hindernisse auftreten (z. B. die manuelle Neuplanung von Jobs bei einer Passwortänderung)?
  • Ist der Skripting-Prozess für die Erstellung und Ausführung von Dateiübertragungsaufgaben zeitaufwändig und fehleranfällig?
  • Sind Ihre Skripte nicht in der Lage, die für ein Audit erforderlichen Aktivitätsprotokolle bereitzustellen?
  • Haben Sie angesichts dieser alltäglichen Herausforderungen das Gefühl, dass Sie bereits „hinterherhinken“, wenn es um die Umsetzung der Maßnahmen geht, die nach geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich sein können?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantworten, würden Sie auf jeden Fall von einer Automatisierung Ihrer Dateiübertragungs-Workflows durch eine Automatisierungslösung profitieren. Die Automatisierung von Dateiübertragungsvorgängen ermöglicht es IT-Teams, die Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern, die Sicherheit zu erhöhen, das Risiko menschlicher Fehler zu minimieren und die Transparenz zu erhöhen.

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie eine Workflow-Automatisierung dazu beitragen kann, die wachsenden Probleme der Dateiübertragung für Ihr Unternehmen zu verringern, lesen Sie unser kostenloses Whitepaper, 5 Key Opportunities of MFT Workflow Automation.

Topics: IT insights, File Transfer, moveit automation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

THIS POST WAS WRITTEN BY Jeff Edwards

Jeff Edwards is a tech writer and analyst with three years of experience covering Information Security and IT. Jeff has written on all things cybersecurity, from APTs to zero-days, and previously worked as a reporter covering Boston City Hall.

Free Trials

Getting started has never been easier. Download a trial today.

Download Free Trials

Contact Us

Let us know how we can help you. Focus on what matters. 

Send us a note

Subscribe to our Blog

Let’s stay in touch! Register to receive our blog updates.