<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1678611822423757&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Defrag This

| Read. Reflect. Reboot.

WhatsUp® Gold Netzwerk-Konfigurationsmanagement: „Erleichtern Sie sich die Arbeit!“

Kevin Conklin| September 24 2018

| monitoring, WhatsUp Gold, Konfigurationsmanagement

whatsup-gold-network-configuration-management-make-life-simple

Erleichtern Sie sich die Arbeit!“ Lautet so nicht das Mantra fast aller Netzwerkadministratoren? Sie sind ständig damit beschäftigt, auf Probleme zu reagieren und dringende Anrufe zu beantworten, nicht nur von Endbenutzern, sondern auch von anderen Mitgliedern des IT-Teams, die sich über die Performance der unterschiedlichsten IT-Umgebungen beschweren.

Gleichzeitig versuchen Netzwerkadministratoren, Zeit zu finden, um sich auf strategische Technologie-Initiativen zu konzentrieren, d. h. auf die Projekte, die ihren Vorgesetzten beeindrucken und hoffentlich ihre Karriere voranbringen. Das Letzte was sie brauchen können, ist, ihre Zeit für allgemeine Netzwerkverwaltungsaufgaben zu verschwenden. Was sie brauchen, ist eine einfache Möglichkeit zur Überwachung von Netzwerkgeräte-Konfigurationen und zur schnellen Diagnose und Behebung von Netzwerkproblemen.

Automatisieren Sie Konfigurations- & Änderungsmanagement mit WhatsUp Gold.  Jetzt testen >>

Eine Möglichkeit zur effizienten Verwaltung von Netzwerkgeräte-Konfigurationsdateien zu finden, ist auch für das Unternehmen wichtig. Denn die Auswirkungen von unbefugten und böswilligen Konfigurationsänderungen können erheblich sein. Im harmlosesten Fall können sie sich negativ auf die Performance der Netzwerkinfrastruktur auswirken und die Produktivität der Endbenutzer beeinträchtigen.

Im schlimmsten Fall können sie zu Verstößen gegen Regulierungsstandards wie DSGVO, SOX, PCI, HIPAA und FISMA führen – und erhebliche Geldstrafen zur Folge haben. Konfigurationsänderungen können außerdem die Netzwerksicherheit gefährden und dadurch das Unternehmen anfällig für Cyberbedrohungen machen. Alle diese Szenarien schaden dem Ruf des Unternehmens.

7 interessante Funktionen für die Netzwerkkonfiguration

Wenn Ihnen das oben beschriebene Szenario bekannt vorkommt, sollten Sie das WhatsUp® Gold Konfigurations-Management Add-On von Ipswitch testen. Die Netzwerk-Konfigurationsmanagement-Lösung automatisiert nicht nur Gerätekonfigurationen und das Änderungsmanagement, sondern bietet gleichzeitig Netzwerkteams sieben interessante Funktionen:

  1. Netzwerkverwaltungsaufgaben automatisieren: Legen Sie Aufgaben zur Automatisierung von Administrationsarbeiten fest, wie z. B. das Ausführen von Konfigurationssicherungen, Hinzufügen/Entfernen von Benutzern, Aktualisieren von Firmware und Ändern von SNMP-Strings. Dadurch sparen Sie nicht nur Zeit, die Sie für wichtigere Aufgaben nutzen können, sondern verhindern auch Fehler, die auftreten, wenn Menschen sich wiederholende Vorgänge durchführen.
  2. Routinemäßige Sicherungen planen: Routinemäßige Sicherungen sind eine obligatorische Best Practice. Denn die hochriskante Cybercrime-Umgebung von heute erfordert es, dass die zuletzt durchgeführten Sicherungen immer verfügbar sind. Wenn bei einem Hackerangriff eine Netzwerkkonfiguration geändert wird, um einen Angriff zu erleichtern, können Sie schnell eine Wiederherstellung vornehmen.
  3. Änderungsmanagement automatisieren: Empfangen Sie Traps von Netzwerkgeräten, wenn Konfigurationsänderungen auftreten, und richten Sie Slack-, IFTTT-, SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen ein, um über Änderungen informiert zu werden. Von da können Sie Richtlinien festlegen, um neue Konfigurationen zu sichern oder eine Änderungsanalyse durchzuführen, die einen textbasierten Vergleich alter und neuer Konfigurationen mit markierten Unterschieden generiert.
  4. Konfigurationsrichtlinien einrichten: Stellen Sie sicher, dass Richtlinien über alle Gerätekonfigurationen hinweg einheitlich angewendet werden, wie z. B. <use password encryption>, und dass <public> nie als SNMP-Community-String verwendet wird. Sie können auch eigene Konfigurationsrichtlinien definieren und die Compliance neuer Gerätekonfigurationen automatisch überprüfen.
  5. Periodische Compliance-Prüfungen planen: Setzen Sie Best Practices für Sicherheit und Compliance mit internen, branchenspezifischen und regulatorischen Datensicherheitsbestimmungen durch. Verwenden Sie dazu vollständige, vorgefertigte Best-Practice-Konfigurationen, die den wichtigsten regulatorischen Bestimmungen entsprechen. Sie können außerdem automatisierte Prüfungen aller ausgeführten Konfigurationen planen, um die Compliance mit diesen und internen Konfigurationen zu dokumentieren.
  6. Implementierungen neuer Netzwerkgeräte vereinfachen: Neue Geräte, die Sie dem Netzwerk hinzufügen, lassen sich auf einfache Weise mithilfe einer heruntergeladenen archivierten Konfiguration bereitstellen. Tritt bei einem Gerät ein Problem auf, kann dieses mit einer vorhandenen und funktionierenden Konfiguration wiederhergestellt werden, um Ausfallzeiten zu minimieren. In beiden Fällen spart das IT-Team viel Zeit gegenüber der Erstellung einer komplett neuen Konfiguration.
  7. Mehrere Konfigurationsänderungen gleichzeitig vornehmen: Planen Sie die automatische Durchführung von gleichzeitigen Änderungen der Konfigurationen mehrerer Geräte. Dies ist nützlich, beispielsweise wenn Sie zum Schutz des Netzwerks monatliche Kennwortänderungen vorschreiben. Alle Kennwortänderungen können gleichzeitig durchgesetzt werden und müssen nicht geräteweise erfolgen.

Vereinfachung auch für die Cloud

Wenn Sie eine IT-Umgebung mit einer Mischung aus lokalen und Cloud-Bereitstellungen betreuen, bietet Ihnen WhatsUp® Gold außerdem Einblicke in Cloud-Ressourcen. Sie können Amazon Web Services, Microsoft Azure und andere Cloud-Plattformen überwachen sowie Alarme und Berichte zu Status und Performance jeder Ressource in der Cloud erhalten. Auch die automatische Erkennung und Zuordnung jeder Ihrer Cloud-Umgebungen ist möglich. Dadurch erhalten Sie Einblick in Ihren gesamten Echtzeit-Netzwerkdatenverkehr – über ein einzelnes Dashboard, das den Aktiv/Inaktiv-Status von bereitgestellten Geräten anzeigt.

Mit WhatsUp® Gold können Sie außerdem Daten speichern, um langfristige Trends zu verfolgen, und zwar weit über die 60 bis 90 Tage hinaus, welche die meisten Cloud-Anbieter unterstützen. Sie können Abrechnungssätze mit einem Kosten-Dashboard überwachen, das Ihre monatlichen Ausgaben nachverfolgt. Um Sie dabei zu unterstützen, Ihr Budget einzuhalten, können Sie Warnmeldungen programmieren, wenn ein Schwellenwert für Ihre Run Rate im Internet oder Ihre Cloud-Ausgaben überschritten wird. Darüber hinaus können Sie Berichte generieren, um Internet- und Cloud-Ausgaben gegenüber der Geschäftsleitung zu rechtfertigen.

Benutzerfreundliches Netzwerk-Monitoring - testen Sie WhatsUp Gold kostenfrei >>

Topics: monitoring, WhatsUp Gold, Konfigurationsmanagement

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

THIS POST WAS WRITTEN BY Kevin Conklin

Kevin joined Ipswitch in 2015 and leads the company’s product and content marketing practices. He is widely recognized for his product marketing accomplishments in information technologies. He is a serial startup executive having played instrumental roles in the success of such companies as for Prelert, VKernel, Mazu Networks and Smarts, Inc. and has been instrumental to the success of these IT management technology companies. Kevin is also the co-host of the PICNIC Podcast live show (https://picnic-podcast.com/), sharing experiences and best practices, providing a voice of expertise, and educating IT professionals with the latest technology challenges.

Free Trials

Getting started has never been easier. Download a trial today.

Download Free Trials

Contact Us

Let us know how we can help you. Focus on what matters. 

Send us a note

Subscribe to our Blog

Let’s stay in touch! Register to receive our blog updates.